Andreas Beese wird Regierungssprecher in Brandenburg

Andreas Beese, ehemaliger stellvertretender Regierungssprecher in Sachsen, wird zum 1. September Regierungssprecher des Landes Brandenburg. Der 53-Jährige folgt auf Thomas Braune, der sich zukünftig in Brandenburg um den Aufbau eines Landesmarketing kümmern soll.  Dies berichten heute (25.8.2015) mehrere Medien, u.a. die "Lausitzer Rundschau", bei der Beese von 1992 bis 2000 Lokalchef  in Forst war.

2000 wurde Andres Beese Pressesprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag. 2004 wechselte er in die Sächsische Staatskanzlei und arbeite von 2004 bis 2009 als stellvertretender Regierungssprecher in Sachsen. Zuletzt leitete er das Referat "Verbraucherschutz" im sächsischen Sozialministerium.

Den Beitrag in der "Lausitzer Rundschau" lesen Sie hier.

 

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen