Deutsche Presse-Agentur (dpa): Thomas Pfaffe leitet Landesbüro Ost

Neuer Verantwortlicher für die dpa-Berichterstattung aus den fünf ostdeutschen Bundesländer: Thomas Pfaffe, 45, wird neuer Landesbüroleiter Ost der dpa. Der 45-Jährige folgt am 1.3.2016 auf Jutta Steinhoff, die zum Jahresanfang als stellvertretende Chefredakteurin in die Chefredaktion der Agentur aufgerückt ist.

Pfaffe ist seit 20 Jahren bei der dpa. Bislang arbeitet er als Nachrichtenchef bei der Deutschen Presse-Agentur. Davor hat "in fast einem Dutzend Städten national und international für die Agentur gearbeitet", heißt es in einer Pressemitteilung. Eine seiner Stationen war dabei die Büroleitung in Magdeburg.

In der Pressemitteilung ist auch die dpa-Struktur erklärt:

"Die dpa steuert ihre regionale Berichterstattung in Deutschland von sieben Regiodesks aus, die jeweils von einem Landesbüroleiter verantwortet werden. Standorte neben Berlin sind Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Der Regiodesk Ost ist für die Berichterstattung aus fast einem Viertel Deutschlands zuständig: Seine Korrespondenten und Fotografen berichten täglich aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen."

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung: "Thomas Pfaffe wird Landesbüroleiter Ost der dpa".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen