Sind Social Bots eine Gefahr für die Demokratie?

Lesehinweis: Bei Basicthinking ist ein Beitrag erschienen, der sich mit dem Einfluss und der Rolle von Social Bots auf gesellschaftliche Trends beschäftigt.

Social Bots werden auch künstliche Intelligenzen oder computergesteuerte Fake-User bezeichnet. Es handelt sich um kleine Programme, die zum Beispiel Fake-Profile betreiben und Postings bei Facebook oder Twitter oder in anderen Netzwerken liken oder sogar auch kommentieren (vgl. Wikipedia zu Bots). Sie zielen darauf, Social-Media-Trends zu beeinflussen, die heutzutage häufig bei der Meinungsbildung in für Politik und Medien erheblichen Einfluss haben.

In dem sehr lesenswerten Beitrag bei Basicthinking ist zu lesen:

"Social Bots sind dabei sogar eine Gefahr für die Demokratie. Sie erschaffen ein falsches Meinungsbild und beeinflussen, wenn auch nur indirekt, unsere Sicht auf das politische Geschehen, wirken in gewisser Weise auf unsere Wahrnehmung ein. Beispielsweise sorgten Social Bots nach dem ersten TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten Hilary Clinton und Donald Trump dafür, dass der Hashtag #TrumpWon schnell in die Twitter-Trends aufstieg. Während die Presse Trump eher als Verlierer sah, zeichnete ein Blick auf die Twitter-Trends also ein ganz anderes Bild."

Der ganze Beitrag trägt den Titel: "Wie uns Social Bots beeinflussen und warum sie so gefährlich sind".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen