FabLab Dresden: Besuch beim Großformat-3D-Drucker in Freital

Von 0 , , ,

Terminhinweis: Ist eigentlich schon so richtig rum, dass 3D-Drucker unsere Gesellschaft mittel- bis kurzfristig grundlegend verändern werden?

Wer sich schon eine ganze Weile mit dieser Technik beschäftigt, ist das FabLab Dresden. Seit rund zwei Jahren führt man regelmäßig im #Rosenwerk einen 3D-Druckstammtisch durch - ganz formlos und ungezwungen.

Für das kommende Treffen hat man allerdings gleich mal ein echtes Highlight an Land gezogen: Die 3DBig (gehört zu SES Solutions GmbH) lädt die Makerszene in das Technologiezentrum Freital ein.

In der Einladung heißt es:

"Inhalt des Abends ist es, den brandneuen Großformat-3D-Drucker vorzustellen. Der X1000 der Firma GermanRepRap kann bis zu 1 m große Objekte aus Kunststoff drucken. Damit eignet er sich besonders für Anwendungen aus dem Kreativen oder Designbereich. Dadurch ist er auch interessant für das Fablab Dresden, da dieses bisher nicht über einen Drucker dieser Größe verfügt. Mit dem Ziel des Erfahrungsaustauschs veranstaltet das Unternehmen SES Solutions GmbH diesen Abend. Ganz im FabLab-Sinn: Wissen teilen, neue Ideen gewinnen. Zwischen Machern und Wirtschaft, praktisch und entspannt bei Pizza & Bier."

Willkommen sind alle Interessierten mit und ohne 3D-Druckvorkenntnissen. Termin ist Dienstag, der 1.11.2016 ab 19 Uhr. Um Anmeldung wird hier gebeten.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.