„Der Neue“ am IfK – Interview mit Prof. Dr. Sven Engesser

Prof. Dr. Sven Engesser ist, wie er selbst sagt, noch für einen Monat "der Neue" am Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der TU Dresden. Höchste Zeit also, ihn und seine Arbeit im FLURFUNK-Interview vorzustellen.

FLURFUNK: Sie arbeiten ja nun schon einige Zeit am IfK. Sind Sie noch "der Neue"?

Sven Engesser: Am 1.10.2017 war mein Dienstantritt. Ich glaube das erste Jahr eines Professors ist wie die ersten 100 Tage einer neuen Regierung. Also ja, wahrscheinlich bin ich noch neu. Wenn das Jahr dann rum ist, fällt mein Welpenschutz dann endgültig weg, falls es den je gab.

FLURFUNK: Was hat Sie nach Dresden verschlagen?

Sven Engesser: Die TU Dresden nehme ich als aufstrebende Uni mit vielen Möglichkeiten wahr. Besonders die technische Perspektive finde ich spannend, weil beispielsweise eine gute Kooperation mit den MINT-Bereichen möglich ist. Darüberhinaus wird das IfK im deutschsprachigen Raum als kleines aber feines Institut wahrgenommen. Das hat mich gereizt.

FLURFUNK: Was sind denn Ihre Forschungsschwerpunkte?

Sven Engesser: Momentan habe ich zwei Schwerpunkte. Einerseits d…

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen