eo-TV-Gründer: „Wir zeigen alles in deutscher Sprachfassung.“

Bereits im Januar 2018 hat sich eo TV – European Originals als neuer, bundesweit ausstrahlender TV-Sender in Leipzig niedergelassen. Der Sender strahlt ausschließlich Serien und Filme aus ganz Europa aus - synchronisiert in deutscher Sprache, wenn sie nicht aus Deutschland stammen.

Das Programm wird über Satellit, DVB T2, diverse Kabelnetze sowie eine ganze Reihe Online-Verbreitungswege ausgestrahlt und hat (nach Senderangaben) schon heute eine technische Reichweite von 36,5 Mio. deutschsprachigen Haushalten - darüber hinaus ist der Sender auch in der Schweiz und in Österreich empfangbar.

Aber was sind die Beweggründe, heutzutage noch ein lineares TV-Programm zu gründen? Und warum startet das Programm vom Medienstandort Leipzig aus? FLURFUNK hat die beiden Gründern Jürgen Hörner und Matthias Peipp zum Interview getroffen.

"Ein flächendeckender kommerzieller TV-Sender, der sich in Leipzig niederlässt - das gibt es ja bislang noch nicht."

FLURFUNK: Warum gründet man in diesen Zeiten überhaupt noch einen Fernsehsender?

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen