Köbsch folgt auf Oelke: Landeskirchenamt Sachsen hat neue Pressesprecherin

Sprecherwechsel im Evangelisch-Lutherischen im Landeskirchenamt Sachsen (EVLKS): Tabea Köbsch, Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation und Koordination, hat zum 1.9.2020 auch die Position der Pressesprecherin übernommen.

Sie folgt damit auf Matthias Oelke. Er bleibt mit einer halben Stelle in der Stabstelle für Kommunikation und Koordination. Die andere Hälfte seiner Arbeitszeit wirkt er künftig als Referent der Präsidentin der 28. Landessynode Bettina Westfeld. Oelke hatte die Position seit 1994 inne.

Köbsch ist seit 2011 Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation und Koordination. In der Funktion verantwortet sie die landeskirchliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und ist für die interne Kommunikation und die Koordination der kirchlichen Leitungsgremien zuständig.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen