Wechsel im dpa-Landesbüro Ost: Thomas Struk folgt auf Thomas Pfaffe

Von 0 No tags

Das Landesbüro Ost der Deutschen Presseagentur bekommt einen neuen Leiter: Zum 1.2.2021 übernimmt Thomas Struk die Funktion.

Er ist bisher Leiter des dpa-Landesbüros in Hannover.

Struk folgt in der Position auf Thomas Pfaffe, der das Büro seit 2016 leitete (vgl. FLURFUNK vom 29.1.2016). Der arbeitet schon ab November als Agiler Coach in die dpa-IT wechselt.

In der Pressemitteilung ist zu lesen:

"Struk leitet seit neun Jahren das dpa-Landesbüro Hannover und den Landesdienst Niedersachsen-Bremen. Als Landesbüroleiter Ost ist er künftig für fünf Länder mit vier Landesdiensten zuständig: Berlin-Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dazu zählen knapp 65 festangestellte multimediale Redakteurinnen und Redakteure sowie mehr als ein Dutzend freie Mitarbeiter an mehr als zehn Standorten."

Vor seinem Wechsel nach Niedersachsen war Struk als dpa-Dienstchef in Magdeburg tätig. Er zuvor volontierte bei der Thüringischen Landeszeitung und arbeitet außerdem in der Auslandsredaktion des deutschen Dienstes der Associated Press in Frankfurt und als landespolitischer Korrespondent im Landesdienst Rheinland-Pfalz-Saar in Mainz.

Foto: obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Julian Stratenschulte

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen