FLURFUNK-Podcast 59: „Das war ein kalkulierter Tabubruch“

Von 2 No tags

Hier hören:

Den Podcast von EinfachTon und FLURFUNK dürfen Sie gern mit einem FLURFUNK-Steady-Abo unterstützen: Ab 2,49 Euro sind Sie dabei!

Hier entlang zu unserer Steady-Seite!

Inhalt zur Folge:

Es sind Bilder, die Bauchschmerzen machen. Man möge uns das Framing schon im ersten Satz verzeihen. Aber dieses Gefühl drängte sich uns einfach auf, als wir die Bilder und das Video vom vergangenen Sonntag sahen, von den rund 20 Corona-Leugner*innen, die sich vor einem Privatgrundstück des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer versammelten.

Nach eigenen Angaben, traf man sich zu einem "Hausbesuch", verkündete letztendlich dem schneeschippenden MP die kruden Thesen, die so auch in zahlreichen Querdenker-Telegram-Kanälen nachgelesen werden können.

Wie lässt sich dieser Übergriff auf das Privatleben eines Politikers werten? Welche Rolle spielen dabei die anwesenden Filmenden, die anschließend ein geschnittenes und mit dramatischer Musik unterlegtes Video des Vorfalls auf YouTube veröffentlichten? Wir sprechen darüber mit Ulrike Nimz, die das Geschehen in einem sehr lesenswerten Kommentar für die Süddeutsche Zeitung eingeordnet hat.

Shownotes

Worüber wir auch hätten sprechen können

Im FLURFUNK-Podcast beschäftigen sich Peter Stawowy und Lucas Görlach mit aktuellen Entwicklungen und Umbrüchen in der mitteldeutschen Medienwelt. Dazu sprechen sie auch mit Persönlichkeiten, Experten und Kritikern der Kommunikationsbranche.

Der FLURFUNK-Podcast ist eine gemeinsame Produktion von FLURFUNK, dem Medienblog, und EinfachTon.

JETZT wäre ein guter Zeitpunkt, das eigene Steady-Abo abzuschließen. Einfach auf das Banner klicken!

2 Kommentare
  • siegfried
    Januar 14, 2021

    Wo bleibt eingentlich der Artikel das Dresden Fernsehen - Leipzig Fernsehen und Chemnitz ihren Betrieb eingestellt haben und nur noch mit einem Notsparprogramm senden unter die witznamen Sachsen Fernsehen. Wenn man schon sagt man ist SACHSEN FERNSEHEN sollte man auch in komplett Sachsen zu sehen sein und das mit einem ordentlichen Programm. Der tgl von der Redaktion erstellte Anteil beträgt zw. 12-14Minuten. Der Rest ist von drittanbietern wie 1-2-3.tv sonnenklar tv usw + Stadt Dresden bzw Land Sachsen gekaufte Sendezeit. Das ganze noch als Lokalsender zu betiteln ist ehr als fraglich. Selbst die SLM deckt diesen Senderquatsch noch obwohl die Zulassung für ein Lokal TV ist und nicht für sowas. Da Fahrgast TV gemacht - Hengstfilm - Moderatoren buchen usw. Aber das was die eigentliche Aufgabe eines Lokalsenders ist spielt in diesem Unternehmen das mehr Geschäftsführer und Leiter hat keiner rolle .

  • Gage
    Februar 3, 2021

    Lest mal die Youtube Kommentare unter den Beiträgen von Ostsachsen TV oder Lutz Männel Puppentheater. Da scheinen fast ausschließlich Leute zu sein, sich aufgrund was auch immer für Informationen (wahrscheinlich Telegramm Gruppen) vor der Auflösung einer ganz großen Verschwörung sehen. Da hört man von allen den gleichen Ton. Das ist so gefestigt, das man, wenn man versucht die ganzen Theorien zu entkräften garnicht mehr ansatzweise gehör findet. Es ist niemand mehr in der Lage überhaupt nur annähernd Realität und Fiktion zu trennen. Da sind tausende, die diese Kanäle sehen und sich wohl kurz vor einem Krieg sehen. Irgendwie kann ich garnicht verstehen, das das weitestgehend ignoriert wird und als kein wirkliches Problem gesehen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen