Filmverband Sachsen: Sophie Quadt folgt auf Jana Endruschat

Der Filmverband Sachsen e.V. hat eine neue Leitung der Geschäftsstelle: Zum Januar hat Sophie Quadt die Aufgabe übernommen.

Sie folgt damit auf Jana Endruschat, die den Filmverband schon im Sommer verlassen hatte (Mitteilung des Filmverbands vom 30.7.2021).

Quadt kommt von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB), wo sie als Referentin tätig war.

In einer Mitteilung des Filmverbands vom 23.12.2021 heißt es über ihren Werdegang:

"Nach ihrem Studium der Politik- und Kulturwissenschaften an der TU Dresden war Sophie viele Jahre in der politischen Bildung im Bereich Europa und Internationales tätig, u.a. als Referentin bei der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in Dresden und als Projektleiterin am Europa-Haus in Leipzig. Während ihrer langjährigen Erfahrung in der Bildungsarbeit und im internationalen Austausch hat sie schon immer gezielt 0mit dem Medium Film gearbeitet und bringt daher einen besonderen Fokus im Bereich Pädagogik und Wissensvermittlung mit."

Neue Mitarbeiterin in der Öffentlichkeitsarbeit

Neu beim Filmverband ist außerdem Daphna Dreifuss. Sie verstärkt seit Dezember die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Filmverbandes. Dreifuss hat Medienwissenschaften und Middle Eastern Studies in Weimar, Basel und London studiert und war zuvor u.a. für UFA Fiction und DOK Leipzig tätig.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen