Campusrauschen.de: ehemalige ad-rem-Redaktion gründet Blog

Von 0 , , , ,

"Es ist vorbei. Nulllinie im Kopf. Der Name 'ad rem' wurde im September 2016 überraschend verkauft – ohne das Personal." Die ersten Sätze im ersten Beitrag in Campusrauschen.de (Titel des Textes: "Editorial, oder: Der Patient lebt") sind schon vielsagend über die Motivation zur Gründung. Im September war die ad-rem-Redaktion überraschend vom Verlag vor vollendete Tatsachen gestellt worden: ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen