Aus der Krise lernen? SLpB diskutiert Zukunftsthemen im Netz

Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) hat im Mai von der Staatsregierung kurzfristig Mittel bekommen, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gesellschaft öffentlich zu diskutieren.

Konkret sollen in dem Projekt „Aus der Krise lernen? Offene Gesellschaft in der Post-Corona-Phase“ vom 8. Juni 2020 an über sechs Wochen lang Online-Bürgerdebatten umgesetzt werden. Darin diskutieren Expertinnen und Experten mit Bürgerinnen und Bürgern über die Folgen der Corona-Krise.

Das Publikum wird die Möglichkeit haben, im Chat an den Diskussion teilzunehmen und/oder vorab Fragen an die ModeratorInnen zu schicken.

Fehleinschätzung der Branchenpresse: Was ist eine Gratiszeitung?

Von 2

Ist es fehlende Branchenkenntnis? Oder Hysterie? Die Kollegen der "Financial Times Deutschland" schreiben heute aufgeregt von einem "Tabubruch", den der Axel-Springer-Verlag begehe. Denn "ab dem 20. September werde in Berlin jeweils samstags das 'Berliner Morgenpost Wochenend-Extra'" gratis per Post verteilt. Überschrift: "Exklusiv: Springer wagt Tabubruch". Das Geschäftsmodell könnte Dresdnern und Branchenkennern bekannt vorkommen: Denn bereits seit ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen