„Neue Lausitz“: Online-Magazin für Strukturwandel startet im Januar

Der Strukturwandel in der Lausitz bekommt ein eigenes Medium: Mitte Januar 2022 macht sich die Journalistin Christine Keilholz selbst zur Verlegerin und Chefredakteurin und startet das Online-Magazin „Neue Lausitz“.

Für den Start hat Keilholz einen Verlag gegründet. Der wird dann ein wöchentliches E-Mail-Briefing herausgeben, dass immer Dienstags erscheint und sich über Abonnements finanziert. Keilholz will zum „Leitmedium für den Strukturwandel“ werden, wie sie sagt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen