„Originäre wissenschaftliche Leistung“: Nina Haferkamp behält Doktor-Titel

Die Universität Duisburg-Essen hat die Untersuchung der Doktor-Arbeit von Dr. Nina Haferkamp abgeschlossen. Nach der Entscheidung der Untersuchungskommission darf die ehemalige Junior-Professorin des Instituts für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden (IfK) weiterhin ihren Doktor-Titel führen. Das geht aus einem Bericht der "Sächsischen Zeitung" vom 18.2.2014 hervor. Unter dem Titel: "Der Kampf um die Doktortitel" (Text hinter der Bezahlschranke) ist ...

IfK: Podiumsdiskussion zum Thema Plagiate angekündigt

Das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) der TU Dresden geht in die Kommunikations-Offensive: Auf der Webseite des Instituts ist die Ankündigung einer Veranstaltung zum Thema Plagiate und wissenschaftliche Standards für den 5.11.2012 zu finden. Titel der Veranstaltung: "Plagiate in der Wissenschaft: Definitionen, Formen und Ursachen". Als Gäste hat man, so ist auf der IfK-Seite zu lesen, ...

Lesehinweise: Berichterstattung zur Causa Haferkamp

Von 11 , , ,

Zwei Lesehinweise zur Causa Haferkamp: Bei faz.net hat sich Feuilleton-Redakteur Thomas Thiel der Geschichte um Nina Haferkamp, die Juniorprofessorin des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK), angenommen, die nun ihre Professur aufgegeben hat (vgl. Flurfunk Dresden vom 14.9.2012: "Juniorprofessorin Nina Haferkamp verlässt IfK"). Gegen Haferkamp waren im Sommer Plagiats-Vorwürfe laut geworden - das Institut sprach in einer Erklärung zum ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen