Bezahlung freier Journalist*innen: „Das Wort Taschengeld wäre angemessener“

22,73 Euro verdienen freie Journalist*innen laut dem Berufsverband Freischreiber im Durchschnitt pro Stunde. Bei den knapp 23 Euro handelt es sich um den Brutto-Lohn, Steuern oder die Kosten von Arbeitsmitteln sind also noch nicht abgezogen. Seit 2018 ermittelt der Berufsverband die Durchschnittslöhne für freie Journalist*innen. Auf Grundlage von 2.064 anonymen Datenspenden wurden deutschlandweit Angaben von freien ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen