Neonworx Dresden: CoWorking-Space öffnet seine Pforten// Undsonstso #15

Von 1 , Permalink

Und noch ein CoWorking-Space für Dresden, dieses Mal in der Südvorstadt: Nachdem das CoOrpheum in der Dresdner Neustadt in diesen Tagen erstmals der "breiten Öffentlichkeit" zugänglich war, lädt heute (2. Dezember 2010) das Team von Neonworx zur Eröffnungsveranstaltung und -party. Die Veranstaltung im Rahmen der "Opening Weeks" hat außerdem das Netzwerktreffen Undsonstso #15 zu Gast.

Neonworx richtet sich besonders an Freiberufler, Selbstständige und Kreative, die auf die zur Verfügung gestellten Infrastrukturen - konkret: Schreibtische und Internet, die man etwa tageweise mieten kann - zugreifen wollen. Aus der neuen gemeinsamen Arbeitsform des Co-Working könnten so zum Beispiel auch neue Projekte entstehen.

Auf der Neonworx-Webseite heißt es:

"Umgeben von TU, HTW, SLUB, Leibniz, Fraunhofer und Max-Planck entsteht hier ein Umfeld, in dem frische Ideen genügend Frei-Raum finden, um zu wachsen und mit Hilfe der benachbarten Unterstützer ihren Weg zu finden. Die Türen stehen offen, Gespräche sind erwünscht und führen nicht selten zu neuen Ideen, Ansätzen und Lösungen."

Undsonstso #15, das im Anschluss an die Eröffnung im Forum von Neonworx stattfindet, steht dieses Mal unter dem Motto "Gehirn + Kreativität". Dort werden Michael P. Lorenz und Eva Mennigen über die neusten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse zum Wechselspiel von Gehirn und Kreativität berichten. Ronny Ullrich von Cromatics stellt außerdem die Paint Club Tour vor. Mehr über die Referenten ist auf der Seite von Undsonstso nachzulesen.

Im Anschluss an Undsonstso lädt Neonworx ab ca. 22 Uhr zur Eröffnungsparty "mit Jacob Korn & Cuthead (Kunst:Stoff Breakz)".

Wer sich noch kurzfristig anmelden will, findet entsprechende Einladungen bei Facebook und Xing. Eine gute Erklärung des CoWorking findet sich bei Wikipedia.

Und hier noch mal für alle: Der Link zur Neonworx-Seite.

1 Kommentar
  • RalfLippold
    Dezember 5, 2010

    Der deutsche Wikipedia-Artikel zu CoWorking wurde am 03.11.2010 von NicoKrause (LE_Space) und RalfLippold AKA Frisbeeralf (LockSchuppen) angelegt:

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Coworking&dir=prev&action=history

    Wieder mal war Sachsen weit vorne - jedoch am Rand, denn damals interessierte sich noch nicht das Gross der nun interessierten Nutzerschaft für das Thema.

    Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen von Neonworx rund um MartinFiedler, MarcoZichner und all die anderen - super Job!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen