@CDU_Fraktion_DD: CDU-Fraktion des Stadtrat Dresden jetzt bei Twitter (Update II: 17:57 Uhr)

Von 2 , ,

Jetzt kommt wieder mehr Leben in die digitale Bude: Die CDU-Fraktion im Dresdner Stadtrat hat einen Twitter-Account eingerichtet. Die Person hinter dem Account ist Stadtrat Stefan Zinkler, Pressesprecher der CDU-Fraktion. Mit dem Account will er künftig - so wie Stadtratsmitglieder aus anderen Fraktionen auch - die Sitzungen des Dresdner Stadtrats begleiten.

Der neue Account hat den Namen @CDU_Fraktion_DD.

Zuletzt war es etwas ruhiger mit der Stadtrats-Twitterei geworden, nachdem sich sowohl der FDP-Stadtrat André Schindler als auch CDU-Mann Patrick Schreiber aus unterschiedlichen Gründen davon verabschiedet hatten, aus dem Stadtrat zu twittern. Weiterhin sehr aktiv ist der Twitter-Account der Grünen (@Rathaus_Dresden); auch die SPD-Abgeordnete Sabine Friedel (@sabinefriedel) hatte weiterhin aus dem Stadtrat getwittert.

Ein Vorschlag zur Güte: Nachdem der bei Twitter vorgeschlagene Hashtag #StaDDrat mehrfach als zu lang bezeichnet wurde, schlagen wir einen neuen vor: #SRDD. Damit könnten alle Tweets aus dem Stadtrat bzw. zu Themen, die den Stadtrat betreffen, gekennzeichnet werden und wären leichter zu finden.

Nachtrag 16:42Uhr: Auch die grüne Stadträtin Gerit Thomas twittert gerade aus dem Stadtrat, ihr Twittername ist @Tintarolo. Eine journalistische Begleitung der Stadtratssitzung liefert Radio Dresden unter @radioDresden.

Nachtrag 17:57Uhr: Jetzt ist auch noch Albrecht Pallas von der SPD-Dresden in die Twitterei mit eingestiegen. Sein Twitter-Name: @AlbrechtPallas.

2 Kommentare
  • Anton Launer
    März 3, 2011

    #srdd hat sich nicht so richtig durchgesetzt #staDDrat wird stark genutzt ....
    Live ist die Stadtratssitzung übrigens nicht so spannend, wie im Twitter-Feed.

  • Andreas Szabo
    März 3, 2011

    Ich persönlich halte #staDDrat für plakativer. Außerdem spare ich mir dann in jedem Tweet etwas von "Stadtrat" zu schreiben. Sollen ja auch Follower, die nicht die ganze Debatte verfolgen, gleich mitbekommen, um was es in dem Tweet geht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen