Terminhinweis: offizielle Buchvorstellung „Medien in Sachsen“, 4.10.2011, 15 Uhr

Von 2 ,

Den regelmäßigen Lesern dieses Blogs ist es schon seit Juli bekannt: das Buch "Medien in Sachsen", herausgegeben von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLPB) und verfasst von mir, Peter Stawowy, Autor dieser Zeilen und Betreiber dieses Blogs.

Am kommenden Dienstag (4.10.2011) nun folgt die offzielle Vorstellung des Buches: Im Rahmen der Einweihung des neuen Bücherzentrums wird es auch ein kleines Gespräch mit mir als Autor geben.

Die konkreten Daten zum Termin:
Dienstag, 4. Oktober 2011, 15-16.30 Uhr, in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden.

In der offiziellen Einladung heißt es zum Buch:

"Herausgegeben von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Dresden 2011, 128 Seiten.
20 Jahre nach der radikalen Umgestaltung der Medienlandschaft durch die Friedliche Revolution bietet dieser Band einen Überblick über Medien und Medienpolitik in Sachsen. Das Buch gliedert sich in vier Teile: Im ersten wird die Entwicklung der sächsischen Medienlandschaft von 1989 bis heute vorgestellt. Der zweite Teil beleuchtet die Verbindungen zwischen Medien und Politik. Der dritte Teil stellt die einzelnen Mediengattungen genauer vor. Ein eigenes Kapitel widmet sich den Internet-Medien und den Perspektiven der Branche in Zeiten des technischen Wandels. Der Anhang schließlich beinhaltet Adressdaten der wichtigsten Medien und der Medien-Ausbildungsinstitutionen im Freistaat."

Meine Vorstellung des Buches im Flurfunk Dresden finden Sie hier: "SLPB-Buch 'Medien in Sachsen' von Peter Stawowy erschienen".

Das Programm sieht wie folgt aus:

  • Begrüßung: Lars Rohwer, MdL, Vorsitzender des Kuratoriums der SLpB
  • Einführung: Werner Rellecke M.A., Referatsleiter
  • Buchvorstellung: Peter Stawowy, Journalist und Autor des Buches „Medien in Sachsen“ im Gespräch mit Dr. Annette Rehfeld-Staudt, Referentin anschließend Diskussion
  • Einweihung des Bücherzentrums der Landeszentrale und Gelegenheit zum Gespräch

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, die Voranmeldung ist erwünscht per E-Mail an: martina.siegert@slpb.smk.sachsen.de.

"Medien in Sachsen" ist kostenlos bei der SLPB erhältlich. Man kann es wahlweise online bestellen oder sich direkt abholen im frisch renovierten (!) SLPB-Bücherzentrum in der Schützenhofstraße 36 in 01129 Dresden. Das Buch ist mit freundlicher Unterstützung der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) entstanden.

Wer mehr zum Inhalt wissen will, findet hier nochmal das Inhaltsverzeichnis als PDF.

Im Blog des Instituts für Public Relations Dresden Ilmenau (IPR.D.I.) findet sich eine Besprechung: "Thời báo Việt Đức?"

2 Kommentare
  • Kurt Manus
    Oktober 4, 2011

    Kompliment zum Buch. Eine wirklich interessante Aufstellung und Kommentierung der sächsische Medienlandschaft. Doch ein Manko ist festzustellen. Was ist mit der studentischen Presse? Die gehören zu den erfolgreichsten in Deutschland allein in Dresden gibt es zwei Blätter mit hohen Auflagen. Die Campuszeitung CAZ und die ad rem.
    http://www.caz-lesen.de
    http://www.ad-rem.de

    Vielleicht in Auflage 2?

    Viele Grüße

    Kurt

  • owy
    Oktober 4, 2011

    @Kurt Vielen Dank für das Kompliment - und den Hinweis. Ja, über die studentische Presse kann man diskutieren, im Grunde ist der Hinweis richtig: Das wäre einen Absatz wert gewesen. Mal sehen, ob es eine Neuauflage geben wird...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen