Empfehlung: ZAPP-Beitrag zur MDR-Intendantenwahl

Von 0 , ,

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/film_fernsehen_radio/mdr171.html

Dringende Hinguck-Empfehlung: Das NDR-Medienmagazin ZAPP hat einen Beitrag zur gescheiterten Wahl von Bernd Hilder als MDR-Intendant produziert. Der Beitrag transportiert in 7 Minuten die wichtigsten Fakten zu dem ganzen Zirkus um die Neubesetzung des Intendantenpostens - in der es ausschließlich um politischen Einfluss, aber kaum um die Inhalte und eigentlichen Herausforderungen für den oder die künftige Intendantin ging.

Wobei, das sei angemerkt: Aus unserer Sicht kommt der Verwaltungsrat, der sich so richtig zum Büttel der Politik hat machen lassen, eigentlich noch zu gut weg - denn es sind nicht nur die sächsische Staatskanzlei und der Kandidat Bernd Hilder, die jetzt beschädigt sind. Es ist der Verwaltungsrat, der die "Interessen der Allgmeinheit" mit den "Interessen der sächsischen Staatskanzlei" verwechselt hat.

In der Ankündigung des Beitrags heißt es:

"Ob beim Kinderkanal Ki.Ka oder in der eigenen Fernsehunterhaltung - immer wieder geht es beim Mitteldeutschen Rundfunk nicht mit rechten Dingen zu. Umso erfreulicher ist jetzt die Entscheidung des hauseigenen Rundfunkrates. Er hat Haltung bewiesen und den Schmu um die wichtigste Personalie des Senders verhindert. Erstmal zumindest."

Zum Anschauen einfach auf das Bild oben klicken - oder hier auf den Titel des Beitrags: "Irritiert - der MDR nach geplatzter Intendantenwahl".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen