Presseclub Dresden: Erich Kästner-Preis 2012 an Gunter Demnig

Der Erich-Kästner-Preis 2012 geht an Gunter Demnig. Der Presseclub Dresden verleiht seine renomierte Auszeichnung an den in Berlin geborenen Künstler für sein Projekt "Stolpersteine". Die Laudatio wird Avi Primor halten, Publizist und ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland.

In der Pressemitteilung des Clubs heißt es zum Projekt Stolpersteine: Mit den Stolpersteinen aus Messing erinnert Demnig an Menschen,

"die in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben und ermordet wurden. Die Steine werden in der Regel vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer in das Pflaster des Gehweges eingelassen."

Auf den Stolpersteinen ist jeweils der Name und das Schicksal der einstigen Bewohner des jeweiligen Hauses eingestanzt.

Die Pressemitteilung zum Preis zitiert die Vorsitzende Bettina Klemm:

"Trotz anfänglicher Widerstände hat Gunter Demnig schon mehr als 30.000 Stolpersteine verlegt. Begleitet durch zahlreiche Vorträge und Gesprächsrunden, vor allem mit Jugendlichen, sind die Aktionen von Gunter Demnig ein wichtiger Beitrag gegen das Vergessen."

Der Termin für die Preisverleihung ist der 25.11.2012, Ort ist wie gewohnt Schloss Albrechtsberg. Die Einladung zur Preisverleihung erfolgt schriftlich.

Hier geht es zur Seite des Presseclub Dresden mit der Meldung: "Presseclub Dresden vergibt den Erich-Kästner-Preis 2012 an Gunter Demnig".

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen