MDR-Sachsenspiegel: Olaf Kische übernimmt Redaktionsleitung

Von 0 , , , ,
20130205-190153.jpg

Olaf Kische, Foto: MDR/Steffen Jänicke

Olaf Kische leitet ab 15.2.2013 die Redaktion des MDR-Sachsenspiegel. Die Personalie, die schon länger auf den Fluren des Landesfunkhauses kolporiert wird, ist heute nun auch durch den Betriebsrat abgesegnet worden. Dann können wir es auch melden. Kische arbeitet bislang in der Redaktionsleitung bei MDR/ARD aktuell in Leipzig und kommt auf eigenen Wunsch zurück in seine Geburtsstadt Dresden, wie zu hören ist.

Kische übernimmt die Leitung des wohl wichtigsten TV-Formates aus dem Landesfunkhaus von Thomas Reiche. Reiche, der auch gleichzeitig Fernsehchef im Landesfunkhaus war, ist bereits im November in Richtung Halle abgezogen (vgl. Flurfunk Dresden vom 9.11.2012: "MDR: Sachsenspiegel-Chef Thomas Reiche wechselt nach Halle und soll digitales Kinderradio aufbauen"). Die Aufgaben des Fernsehchefs, insbesondere die Koordination der gesamten Fernsehangebote im Landesfunkhaus und die Absprachen mit der Zentrale in Leipzig, hat sich Sandro Viroli, Direktor des Landesfunkhauses, auf den eigenen Tisch gezogen.

Viroli beendet mit der Neubesetzung der Sachsenspiegel-Leitung vorerst den Umbau im Landesfunkhaus. Jetzt gibt es zwar keinen Fernsehchef mehr, dafür aber mehr Verantwortung für die Redaktionsleitungen. In diesem Kontext gab es bereits im Vorfeld einige Neubesetzungen:

Bereits seit Juni 2012 hat Andreas F. Rook die Redaktionsleitung für Fakt ist...! aus Dresden inne, bei dem er auch als Moderator zu sehen ist. Seit 1.1.2013 leitet außerdem Andreas Menschel die Redaktion von Biwak, dass ab 13.2.2013 wieder regelmäßig Mittwochabends um 21.15 Uhr im Abendprogramm des MDR zu sehen ist.

Als "Pilotprojekte" werden die zwei trimedialen Newsdesks angesehen, die ebenfalls seit Anfang des Jahres die Arbeit aufgenommen haben. Den trimedialen Newsdesk Landespolitik leitet Uta Deckow-Kindermann. Die Leitung des trimedialen Kultur-Newsdesk liegt seit Anfang des Jahres in den Händen von Andreas Berger. Berger kommt von MDR1 Radio Sachsen, wo er bislang als Moderator und Ressortleiter Kultur tätig war. Wie Deckow-Kindermann bringt er Radio- und Fernseh-Erfahrung mit.

Hinweis: Olaf Kische ist mit einem privaten Account bei Twitter zu finden - Twittername: @OKische

P.S.: Werte Kollegen vom MDR - über das Procedere müssen wir noch mal reden. Unsere erste Anfrage zu Kische stammt vom 18.1.2013 - uns dann 15 Minuten Vorsprung vor der Pressemitteilung zu geben, finden wir unfair. In Zukunft lassen wir uns auf solche Deals nicht mehr ein.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen