„Spiesser“: Eva Weber wieder Chefredakteurin

Eva Weber; Foto: André Forner

Eva Weber; Foto: André Forner

Erneuter Wechsel in der "Spiesser"-Chefredaktion: "Mit sofortiger Wirkung" leitet Eva Weber, 32, wieder die Redaktion der Jugendzeitschrift.

Sie folgt auf Kathrin Sielker und Nora Gohlke, die erst im Frühjahr zum "Spiesser" gestoßen waren (vgl. Flurfunk Dresden vom 24.4.2013) und den Titel nun wieder verlassen haben.

Weber war bereits von September 2010 bis Dezember 2012 Chefredakteurin der Jugendzeitschrift (vgl. Flurfunk Dresden vom 2.11.2013: "'Spiesser': Chefredakteurin Eva Weber geht").

Laut einer Mitteilung der Spiesser GmbH ist die Rückkehr von Weber die Entscheidung der noch neuen Geschäftsleiterin Stephanie Forner. Forner war im Juni nach fünfjähriger Abwesenheit zu dem bundesweit erscheinenden Kostenlos-Titel zurückgekehrt und führt das Unternehmen seitdem allein (vgl. Flurfunk Dresden vom 4.7.2013: "'Spiesser': Stephanie Forner neue Geschäftsleiterin").

Die Mitteilung zitiert Forner wörtlich:

"Ich freue mich, dass wir Eva Weber nach einer kurzen Pause wieder zurückgewinnen konnten. Dank ihrer Erfahrung mit dem besonderen SPIESSER-Redaktionsprinzip sind so die Weichen für die qualitative Weiterentwicklung der Marke SPIESSER gestellt.“

Die Jugendzeitschrift "Spiesser" mit Sitz in Dresden erscheint derzeit sechs Mal im Jahr mit einer Auflage von 500.000 Exemplaren. Sie wird bundesweit kostenlos an über 10.000 Schulen und Hochschulen verteilt.

Die Mutter-Gesellschaft des "Spiesser", die HAESWE GmbH (u.a. “Spiesser“, “Eltern Kind und Kegel“, Dresden for Friends, Schulkurier), hat gerade erst für Furore in der sächsischen Medienszene gesorgt, plant sie doch den Einstieg bei Leipzig Fernsehen und Sachsen Fernsehen (Chemnitz) (vgl. Flurfunk Dresden vom 11.8.2013: "Lokal-TV: 'Spiesser'-Gründer steigen bei Sendern in Leipzig und Chemnitz ein").

Laut einem Bericht der "Morgenpost Dresden" vom heutigen Mittwoch (14.8.2013) ist die HAESWE außerdem an einem Übernahme-Angebot für den Erlebnispark Kulturinsel Einsiedel in Görlitz beteiligt.

Hinweis: Ich war selbst von 2003 bis 2007 Chefredakteur des "Spiesser" und 2006/2007 gemeinsam mit Stephanie Forner (geb. Schroth) in der Geschäftsführung der Spiesser GmbH. Seit Ende 2007 gibt es keine wirtschaftlichen Verbindungen mehr. (owy)

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.