MDR-Riverboat: Kim Fisher folgt auf Ruth Moschner

Pressefoto von Moderatorin Kim Fisher für die Sendung "Die beliebtesten TV-Tiere der Deutschen"; Bild: WDR/HR/Benjamin Knabe

Pressefoto von Moderatorin Kim Fisher (rechts) für die Sendung: "Die beliebtesten TV-Tiere der Deutschen"; Bild: WDR/HR/Benjamin Knabe

Wechsel bei der Moderation der MDR-Talkshow "Riverboat": Ab 17.1.2014 moderiert Kim Fisher wieder bei der wöchentlichen Talkshow im MDR-Fernsehen. Sie folgt auf Ruth Moschner, die zum 13.12.2013 das letzte Mal beim "Riverboat" die Fragen stellt. Moderator René Kindermann bleibt weiterhin an Bord.

Für Fisher ist die Moderation keine Premiere: Sie moderierte die Sendung bereits von Januar 1998 bis Juli 2005. Nach Unstimmigkeiten mit dem damaligen Mitmoderator Carsten J.W. Weidling verließ Fisher die Sendung (vgl. superillu.de vom äh, ja von wann eigentlich? Text ohne Datum! Und das im Jahr 2013!).

Die offizielle Pressemitteilung zitiert MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi:

"Mit Kim Fisher und René Kindermann haben wir eine Traum-Crew auf unserem Talk-Flaggschiff. Sie ist unsere absolute Wunschkandidatin. Kim Fisher ist eine erfahrene Moderatorin und eine charmant-humorvolle Gastgeberin."

Vergangene Woche hatte der MDR bekannt gegeben, dass Ruth Moschner das "Riverboat" "einvernehmlich" verlässt. Moschner war seit 2010 beim "Riverboat" auf Sendung; laut Pressemitteilung vom 29.11. wird sich "die vielseitige Moderatorin und Autorin neuen Aufgaben" widmen.

Zitat aus der Mitteilung vom 29.11.:

"Der MDR und Ruth Moschner haben einvernehmlich entschieden, ihren zum Ende des Jahres auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern."

Die MDR-Pressemitteilung vom 2.12.2013 trägt den Titel: "Kim Fisher wieder an Bord – Moderatorin kehrt auf das 'Riverboat' zurück".

Hier geht es zur MDR-Pressemitteilung vom 29.11.2013: "Ruth Moschner verlässt 'Riverboat'".

3 Kommentare
  • Doris Jarschewski
    Januar 19, 2014

    Sehr geehrte Damen und Herren, eine gute Entscheidung Kim Fisher moderieren zu lassen. Sie ist sehr sympatisch, fachlich kompetent und kommt mit ihrer sympatischen Art beim Publikum und den Gästen an. Die Sendung mit Frau Moschner war für mich nicht mehr zu ertragen. Sie war nur mit ihrer Selbstdarstellung beschäftigt, das Gelaber, das Gelache und das Rumschleimen bei den Gästen war nicht mehr auszuhalten. Jetzt kann man die Sendung wieder schauen.
    Mit freundlichen Grüssen
    Doris Jarschewski

  • elianore
    Januar 19, 2014

    Endlich wieder Kim Fischer.Nun lohnt es sich auch wieder, Riverboat einzuschalten!
    Es war ein herrliches Comeback. Frau Fischer ist erfrischend natürlich und kompetent. Maniriertes Gehabe und gekünstelte Posen sind ihr fremd: mit anderen Worten: sie gehört auf diesen Platz.

    Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Helga P.
    Februar 2, 2014

    Mit Frau Moschner wurde die Geduld der Gebührenzahler viel zu lange äußerst strapaziert.Ihre "Spitzenleistung" und damit ihre absolute Unfähigkeit bewies sie im Interview mit Maximilian Schell! Schon da hätte der mdr reagieren müssen! Erfreulicherweise hat der Sender das endlich eingesehen und sich von ihr getrennt. Mit Kim Fisher als Nachfolgerin, hat man m.E. die beste Auswahl getroffen.Daher werde ich "Riverboat" künftig wieder einschalten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen