Lesehinweis: Laut „LVZ“ kritisiert Rechtsaufsicht „Hitfahrzentrale“ bei MDR-Jump

Von 2 , , , ,

Ausnahmsweise mal ein Offline-Lesehinweis: Die "LVZ" – und auch der Ableger "DNN" – haben in der Ausgabe vom 27.11.2013 (Mittwoch) über massive Kritik der MDR-Rechtsaufsicht am Jump-Gewinnspiel "Hitfahrzentrale" berichtet. Die Rechtsaufsicht des MDR liegt bei den Staatskanzleien von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Hintergrund ist das Gewinnspiel "Hitfahrzentrale", bei der die MDR-Welle Jump im Oktober 2012 insgesamt 15 Autos verlost hat (vgl. MDR-Pressemitteilung vom 28.9.2012). Schon damals sorgte das Gewinnspiel für einige Berichterstattung - verbunden mit dem Vorwurf, Rundfunkgebühren zweckentfremdet zu haben (vgl. Radioszene vom 3.11.2012: "Zweifelhafte „Hitfahrzentrale“: MDR JUMP auf Quotenjagd").

Der Sender stritt den Vorwurf ab und verwies darauf, dass die Anschaffung der Autos über die MDR-Werbung GmbH abgewickelt und keine Gebühren verwendet worden seien.

Nun weiß die "LVZ" zu berichten, dass im Frühjahr 2014 der Prüfbericht der Rechtsaufsicht vorliegen soll - mit "harscher Kritik" an der ganzen Aktion. Wörtlich ist in der Zeitung zu lesen:

"So stößt sich die Rechtsaufsicht an der bis zu 96-maligen Nennung des Autonamens im Laufe eines einzigen Tages in der Zeit des Gewinnspiels. Eine 'billigende Inkaufnahme' reiche zwar nicht, um dem Sender unzulässige Werbung oder Schleichwerbung vorzuwerfen. Gegen die ARD-interne Vorgabe, Werbeeffekte auf das programmlich Notwendige zu beschränken, sei jedoch verstoßen worden, stellte die Rechtsaufsicht nach LVZ-Informationen in einem Zwischenbericht für den Sender fest."

Der "LVZ"-Bericht trägt den Titel: "Jump-Gewinnspiel bringt den MDR in Bredouille", in der "DNN" ist die Geschichte mit "Gewinnspiel wird für den MDR zur Niete" überschrieben - Funfact am Rande: Beide Texte sind nahezu wortgleich, aber Überschrift und Schlusssatz weichen voneinander ab.

Leider ist weder bei LVZ-Online noch bei DNN-Online ein Link zu finden, noch nicht einmal hinter der Bezahlschranke. Nachtrag: Kommando zurück – bei DNN-Online ist der Text (hinter der Bezahlschranke) mit anderem Titel zu finden: "MDR leistet sich teures Gewinnspiel - Rechtsaufsicht prüft". Großer Dank an den Hinweisgeber!

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen