Crowdfunding-Kampagne „Social Web macht Schule“

Von 0 , ,

Das Projekt „Social Web macht Schule“ hat sich das Thema Mediensicherheit auf die Fahnen geschrieben. Ein junges Team führt in Sachsen regelmäßig Workshops für Schüler, Infoabende für Eltern und Fortbildungen für Lehrer durch – immer im Mittelpunkt: die sichere Internetnutzung junger Menschen, Prävention von Cybermobbing und ein bewusster Social Media-Umgang.

Im Januar hat „Social Web macht Schule“ eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die noch Unterstützung gebrauchen kann. Ziel der Aktion ist es, die Schüler selbst so auszubilden, dass sie als Medien-Guides an Schulen Workshops zur Mediensicherheit geben können.

In der Projektbeschreibung heißt es:

Unsere motivierten Trainerinnen und Trainer sind derzeit vor allem an Schulen im Erzgebirgsregion und der Region Chemnitz unterwegs. Künftig möchten wir aber auch unsere Heimatstadt Dresden mediensicher machen. Im Rahmen einer speziellen Schulung sollen einzelne Schülerinnen und Schüler zu Medien-Guides ausgebildet werden, die dann das Gelernte an ihre Schulen tragen und als Ansprechpartner*innen für andere Schüler*innen tätig werden. Dabei setzen wir auf den Peer-Learning-Ansatz, einer Methode, bei der gleichrangige Jugendliche sich gegenseitig unterrichten und voneinander lernen.

Ziel der Crowdfunding-Kampagne ist es, bis zum 14.4.2016 6900,00 Euro zu sammeln. Das Geld wird für die Konzeption und Durchführung der Schulungen genutzt. Die Schüler werden dann in Ferienkursen zu Medien-Guides ausgebildet mit den Themenschwerpunkten: Gefahren und Nutzen sozialer Netzwerke, Privatsphäreeinstellungen, Datenschutz, digitale Kommunikation sowie Cybermobbing verhindern und bekämpfen.

Das Projekt „Social Web macht Schule“ ist eine Initiative der Dresdner Kommunikations- und Marketingagentur queo.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der "Social Web macht Schule"-Homepage.
Unterstützen können Sie das Vorhaben noch bis zum 14.4.2016 auf der Startnext-Seite von "Social Web macht Schule".

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen