lasst-uns-streiten.de: Hat Toleranz Grenzen?

Neuer Online-Dialog der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB): Seit diesem Montag (16.1.2017) kann unter lasst-uns-streiten.de über "Toleranz und ihre Grenzen" diskutiert werden.

Gehört der Islam zu Deutschland? Schaden große Einkommensunterschiede einer Gesellschaft? Sind ältere Autofahrer eine Bedrohung? Muss auf sächsischen Schulhöfen Deutsch gesprochen werden?

Zu diesen Fragen kann man im Rahmen des Online-Dialogs zunächst eine eigene Position in Form von "stimme zu", "stimme nicht zu" und "neutral" einnehmen. Die eigene Position muss allerdings begründet werden. In der Folge kann mit anderen Positionen in die Diskussion getreten werden.

Passend zum Thema gibt es außerdem am 26.1.2017 eine Live-Diskussion mit Philipp Hartewig, junger FDP-Kandidat für den Bundestag aus Mittelsachsen, André Schnabel, DGB-Regionsgeschäftsführer für Dresden und das obere Elbtal, Rasha Nasr,  Asylkoordinatorin der Stadt Freiberg und Christian Behr, Superintendent der Evangelischen Kirche in Dresden. 

Mehr Infos zur Veranstaltung finden sich hier. Am 20./21.1.2017 findet außerdem ein Symposium passend zum Thema in Meißen statt (mehr Infos hier).

"Toleranz und ihre Grenzen" ist bereits der vierte Online-Dialog der SLpB. Der Abschlussbericht zum 3. Online-Dialog zum Thema: "Wie steht es um die Deutsche Einheit?", der zwischen dem 26.9. und 21.10.2016 lief, ist hier als PDF zu finden.

 

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen