SPIEGEL: Peter Maxwill wird Korrespondent in Leipzig

Ostdeutschland bekommt einen weiteren SPIEGEL-Korrespondenten: Ab Sommer 2021 berichtet Peter Maxwill (Vita bei spiegel.de) für das Nachrichtenmagazin vom Standort Leipzig aus.

Von dort soll er aus und über Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen berichten.

Das geht aus einem Tweet hervor, den Maxwill vergangene Woche abgesetzt hat.

Am Status des Korrespondentenbüros des SPIEGEL in Dresden ändert die Personalie nichts. Der im Sommer 2019 vom Spiegel nach Leipzig entsandte Timo Lehmann (vgl. FLURFUNK vom 16.8.2019) arbeitet inzwischen im Berliner Hauptstadtbüro.

Bislang ist Maxwill für den SPIEGEL von Hamburg aus tätig. Von dort hat er bereits viele Themen mit ostdeutschem Bezug behandelt. 2019 ist daraus sein Buch: "Die Reise zum Riss" entstanden.

Maxwill ist außerdem Autor des Buchs "Mit Recht gegen rechts", in dem es um Verbotsverfahren gegen rechtsextreme Parteien geht. Er ist 2015 als Volontär zu SPIEGEL ONLINE gekommen und seit 2016 als Redakteur beim Spiegel. Stationen davor waren "Frankfurter Allgemeine Zeitung", WDR, dpa, KNA und Associated Press.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen