Sandra Schneider wechselt vom SMF zu Wolffberg

Von 0 , , ,

Sandra Schneider, Pressesprecherin im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen (SMF), wechselt ins Beratungsgeschäft: Ab Januar 2022 arbeitet sie für die Leipziger Agentur Wolffberg Management Communication. Dort berichtet sie als Mitglied der Geschäftsleitung und Senior Kommunikationsberaterin an Geschäftsführer Peter Zimmermann.

Schneider, geborene Jäschke, war über drei Jahre im SMF tätig (vgl. FLURFUNK vom 29.10.2018: "Sandra Jäschke wird neue Pressesprecherin im SMF"). Sie kam damals von der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen, wo sie die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit verantwortet hatte.

Davor war sie fünf Jahre als stellvertretende Regierungssprecherin und Abteilungsleiterin in der Sächsischen Staatskanzlei für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll und die internationalen Beziehungen der Staatsregierung verantwortlich.

Wolffberg ist eine Agentur für Kommunikationsberatung und Krisenkommunikation an den Standorten Leipzig und Hamburg. Inhaber ist Peter Zimmermann, der u.a. schon als Regierungssprecher in Sachsen und Thüringen tätig war. Zimmermann war 2016 in die Leipziger Agentur Westend PR als Geschäftsführender Gesellschafter eingestiegen (vgl. FLURFUNK vom 21.4.2016) und hatte das Unternehmen 2019 in Wolffberg Management Communication umgewandelt.

Wer im SMF auf Schneiders Posten folgt, ist bislang nicht bekannt.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen