Sächsische Zeitung: Annette Binninger wird Chefredakteurin

Annette Binninger übernimmt die Chefredaktion von Uwe Vetterick zum 1.6.2024 Foto: Madsack)

Wechsel an der Spitze der Sächsischen Zeitung (SZ): Annette Binninger, 55, wird zum 1.6.2024 neue Chefredakteurin. Sie folgt auf Uwe Vetterick, 55, der neue Aufgaben in der Madsack Mediengruppe übernimmt.

Annette Binninger ist seit 2005 bei der Sächsischen Zeitung (SZ) tätig. Sie ist seit 2016 Mitglied der Chefredaktion der SZ (vgl. FLURFUNK vom 8.12.2015: "Sächsische Zeitung baut Redaktion um"). Seit 2021 leitet sie zudem das Ressort Politik/Sachsen.

In der Mitteilung ist Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung von Madsack, zitiert:

"Annette Binninger ist eine äußerst kompetente und kommunikationsstarke Journalistin. Sie ist sowohl in der Landespolitik als auch in der Stadt Dresden sehr gut vernetzt und hat ein ausgezeichnetes Gespür für die Themen der Region. Annette Binninger ist seit vielen Jahren eine treibende journalistische Kraft der SZ. Ich freue mich sehr, dass wir sie für diese wichtige Aufgabe bei der SZ gewinnen konnten".

Zitiert ist auch Annette Binninger:

"Ich freue mich darauf, diese neue, herausfordernde Aufgabe mit den Kolleginnen und Kollegen anzugehen. Unser Fokus bleibt auf starken lokalen und regionalen Geschichten, ob gedruckt oder auf allen digitalen Kanälen. Es geht jetzt darum, im MADSACK-Verbund unsere Stärken auszubauen und Qualitätsjournalismus in der Region auch in Zukunft zu sichern."

Vetterick wechselt nach Hannover

Uwe Vetterick wird künftig in Hannover tätig sein. Dort übernimmt er die Aufgabe als Headcoach des Madsack Medien Campus, um sich künftig um die journalistische Aus- und Weiterbildung in der gesamten Madsack Mediengruppe zu kümmern. Vetterick hatte den Posten als Chefredakteur der Sächsischen Zeitung 2007 übernommen.

Die Madsack-Mediengruppe ist erst seit 1.5.2024 im Besitz der DDV Mediengruppe, zu der auch die Sächsische Zeitung gehört (vgl. FLURFUNK vom 9.4.2024: "Madsack: Dresdner Neueste Nachrichten und Döbelner Allgemeine Zeitung verkauft, Übernahme Sächsische Zeitung genehmigt"). Dass es mit der Übernahme auch zu Wechseln im Führungspersonal kommen wird, war erwartet worden.


Erfahren Sie von Aktualisierungen im FLURFUNK-Blog immer zuerst in unserem Telegram-Kanal: t.me/flurfunkdd."

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.