Andreas Szabo, Radio Dresden: „Eine Vernetzung ist dringend geboten“

Reporter im Einsatz: Andreas Szabo von Radio Dresden begleitet DLRG-Mitarbeiter bei einer Bergung. Was bleibt? Wie verändert Social-Media in Notzeiten wie Hochwasser die Kommunikation? Was sollte sich ändern? Im dritten Teil unserer Interview-Reihe haben wir Andreas Szabo, Redaktionsleiter bei Radio Dresden, zu seinen Erfahrungen während des Hochwassers befragt. Radio Dresden war während des Hochwassers redaktionell massiv ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen