Lesehinweis: Hörfunker.de zum Start von DAB+: „Diesmal soll es gelingen“

Von 0 , , , ,

Lesehinweis: Seit heute (1.8.2011) sind bundesweit 12 Radioprogramme via DAB+ (steht für Digital Audio Broadcast) zu empfangen. DAB+ soll, so die Befürworter, UKW ablösen.

Inge Seibel-Müller hat für Hörfunker.de (ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung) die gesamte Diskussion um die umstrittene Technik zusammengefasst. Zitat:

"Zunächst wenig Neues also erwartet die Radiohörer, wenn sie heute ihre DAB+ Radios einschalten. Das verwundert angesichts der Tatsache, dass die Befürworter und Betreiber der neuen Technik argumentativ gerade mit der neuen Programmvielfalt als Mehrwert werben."

Einzig neuer Sender, so Seibel-Müller, ist Absolut Radio des Telefonbuchverlegers Gunther Oschmann aus Nürnberg (dem übrigens auch Sachsen-Fernsehen gehört). Das Fußballradio 90elf der Regiocast (u.a. PSR und R.SA) habe eigens Manni Breuckmann verpflichtet. Das Dossier hat außerdem zwei Video-O-Töne, z.B. von MDR-Intendant Udo Reiter, eingebunden.

Für Leser aus Sachsen dürfte auch dieser Hinweis spannend sein:

"Der Geschäftsführer und Pressesprecher der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) räumt denn auch ein, dass möglicherweise auch in Sachsen noch über das Jahr 2014 hinaus die UKW-Frequenzen genutzt werden können."

Das Dossier von Inge Seibel-Müller trägt den Titel: "Diesmal soll es gelingen".

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen