„Spiesser“: Chefredakteurin Eva Weber geht

Von 1 ,

Schon wieder eine Führungskraft weg: Nach zwei Jahren als Chefredakteurin des "Spiesser" verlässt Eva Weber das Blatt.

Nach Flurfunk-Informationen hat sie am vergangenen Montag (29.10.2012) gegenüber den Mitarbeitern der Jugendzeitschrift verkündet, dass sie den Kostenlos-Titel verlässt. Schon im Januar will sie nicht mehr da sein. Über die genauen Gründe für ihren Abgang ist nichts bekannt, ebensowenig darüber, ob sie schon etwas Neues hat - oder wer ihr nachfolgt.

Weber war Ende 2010 zu dem Blatt gekommen, zuvor hatte sie bei der "Thüringer Allgemeinen" als Redakteurin gearbeitet (vgl. Flurfunk Dresden vom 10.1.2011).

"Spiesser" hat in ihrer Zeit u.a. einen Uni-Ableger entwickelt (vgl Flurfunk Dresden vom 7.3.2012: "Neu: Spiesser für Studenten") und gerade erst einen Kiosk-Testballon gestartet (vgl. Flurfunk Dresden vom 24.10.2012: "'Spiesser' geht mit Sonderausgabe zum 18. Geburtstag einmalig an den Kiosk").

Hinweis: Ich habe auch schon mal als Chefredakteur für den "Spiesser" gearbeitet.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen