5x Dresden Durchstarter


Im September hat die Dresden Marketing GmbH eine eigene Crowdfunding-Community gestartet, Name: Dresden Durchstarter (vgl. Flurfunk Dresden vom 1.5.2012 und 6.9.2012). Aber passiert auf der Plattform auch etwas?

Wir von Flurfunk Dresden haben uns einmal in der aktuellen Projektliste umgeschaut. Derzeit sind in 8 Kategorien und 4 zeitlichen Phasen insgesamt 21 Projekte zu finden. Daraus haben wir fünf Projekte ausgewählt, die wir hier kurz vorstellen. Alle Projekte haben auf der Plattform jeweils auch ein kurzes Video mit der Projektvorstellung eingebunden.

Hier sind die subjektiven Flurfunk-Favoriten vom 18.12.2012:

1. Wimmelbild „Demokratie in Sachsen“

Idee:

"In dem Wimmelbild 'Demokratie in Sachsen' sollen sich Dresdner Bürgerinnen und Bürger kritisch mit der Demokratie im Allgemeinen und den demokratischen Institutionen, Prozessen und Verhaltensweisen im Speziellen in Dresden auseinandersetzen. Alle reden oder beschweren sich über die 'Demokratie', aber niemand macht sich ein echtes Bild davon. Daher soll zusammen mit dem Künstler Marian Meinhardt-Schönfeld ein 'Wimmelbild' entworfen werden, das pointiert, lustig, kritisch, vielfältig und keineswegs einseitig ein Bild der Demokratie in Dresden karikiert und gleichzeitig durchaus provokativ zuspitzt - weil sonst auch kein echtes Nachdenken entsteht. Sowohl die positiven als auch negativen Aspekte der demokratischen Prozesse sollen wiedergegeben werden."

Aufgrund des starken Supports wird das fertige Wimmelbild zu Beginn des nächsten Jahres Dresdner Litfaßsäulen, Citylightvitrinen und Bilderrahmen in Bussen und Bahnen schmücken.

Projektstarter: Bürger Courage
Kategorie: Comic
Unterstützer: 46
Kosten: 700€ von 500€ finanziert
Stand: Erfolgreich – 140%

###

2. Wurzeln, Dreck und Steine

Idee:

"Unser Anspruch ist es, einen professionellen Film über Radfahren in Dresden zu drehen, der sich an die riesige Gruppe begeisteter Radfahrer in unserer Heimat richtet. Nach Fertigstellung wollen wir den Film im Kino präsentieren.

[…]

Der Film soll sich vordergründig an diejenigen richten, die der Filme aus Kanada und Co. trotz ihrer Perfektion überdrüssig sind. Ein Film, der zeigt, was in hiesigen Wäldern möglich ist und das Radsport auch ohne Seilbahn, Ganzkörperprotektoren und viel Federweg Spaß machen kann."

Dank der erfolgreichen Finanzierungsphase wird der Film vorraussichtlich im Frühjahr 2013 in einem Kino ausgestrahlt. Wann, wo und wie lässt sich auf der Facebookseite des Projektes verfolgen.

Projektstarter: Anton Friedrich
Kategorie: Film/ Video
Unterstützer: 71
Kosten: 2.965 von 2.000 Euro finanziert
Stand: Erfolgreich – 148%

###

3. Codex Dresdensis – Konzert zum Ende der Zeit

Idee:

"Am 21.12.2012 soll die Welt untergehen. Esoteriker und Astrologen sagen Naturkatastrophen unbekannten Ausmaßes voraus und verweisen auf den uralten Kalender der Maya, enthalten im Codex Dresdensis, welcher in der Schatzkammer der Sächsische Landesbibliothek liegt.Die Dresdner Sinfoniker blicken nach vorn und begrüßen am 21. Dezember 2012 das neue Zeitalter der Maya mit einer musikalischen Verbeugung vor einer uralten Kultur. Das Konzert wird eine weltumspannende Begegnung einer Stimme aus dem Volk der Maya mit einem der führenden Ensembles für zeitgenössische Musik. Das Orchester in Dresden spielt gemeinsam mit einem Maya-Sänger in Mexiko.

Das mitternächtliche Konzert der Dresdner Sinfoniker findet am 21.12.2012 - zum vermeindlichen Weltuntergang - in der Sächsischen Landesbibliothek, direkt unter der Schatzkammer mit dem Codex Dresdensis statt."

Nähere Information zum Konzert sind zu finden unter: http://www.codex-dresdensis.de.

Projektstarter: Markus Rindt
Kategorie: Musik
Unterstützer: 28
Kosten: 17.394 von 20.000 Euro finanziert
Stand: Läuft noch bis zum 20.12.2012

###

4. „Fressen Lieben Kotzen“ – Ein Projektabend zum Thema Essstörung

Idee:

Wir arbeiten an einer Inszenierung des Monologs "Fressen Lieben Kotzen" von Cornelia Gellrich. Der Monolog ist aus der Sicht einer bulimischen Frau geschrieben, die ihren normalen Tagesablauf beschreibt. Dieser ist bestimmt von Selbsthass, Zweifel und krankhafter Eifersucht.
Uns ist es wichtig, das Publikum darauf aufmerksam zu machen, dass Essstörung auch bei Männern ein Thema ist. Aus diesem Grund wird das Stück in unserem Falle von einer Frau und einem Mann gespielt.
Schon bei der intensiven Probenarbeit werden wir von Mitarbeitern der Kinder- und Jugendpsychiatrie Dresden unterstützt, um dem Thema gerecht zu werden.

[…]

Wir möchten dem Publikum die Möglichkeit geben, sich zum Thema zu informieren: Woran erkenne ich, ob jemand in meiner Umgebung eine Essstörung hat? Welche Essstörungen gibt es? Wie kann ich mir oder anderen helfen, wenn sie betroffen sind? Welche Folgen haben Essstörungen? uvm.

Weitere Informationen zu den Vorstellungsabenden und dem Projekt gibt´s hier.

Projektstarter: ClaraH
Kategorie: Theater
Unterstützer: 0
Kosten: 0€ von 700€ finanziert
Stand: Startphase – Auf Projektfreigabe wartend

###

5. Do it together Laserbau

Idee:

"Der DO IT TOGETHER LASER BAU beinhaltet den Selbstbau eines Lasercutter auf Grundlage der vielfach und weltweit erprobten Plänen des Open Source Projekts LASERSAUR (http://labs.nortd.com/lasersaur) - sowie die anschließende geteilte, für alle offene und dauerhafte Nutzung des Geräts im Kollektiv. In Workshops rund um den Lasercutter möchten wir gemeinsam mit euch zeitgemäße Einsatzgebiete der Technik für lokale Strukturen und Nachhaltigkeitsbewegungen erkunden. Zum Beispiel welche Möglichkeiten für das upcycling und dem low budget design entstehen, oder wie sich lokale Produktionen damit stärken lassen.

[...]

Mit dem DIT LASER BAU richten wir uns an die gesamte Menschheit; ob Selbständige, freien Initiativen, Schüler, Studenten, kleine Unternehmen, Arbeitnehmer, Arbeitsuchende, Arbeitslose, Rentner und alle anderen sind eingeladen mitzuwirken und von dem Projekt zu profitieren."

Projektstarter: Matti vom Werk.Stadt.Laden
Kategorie: Erfindung
Unterstützer: 33
Kosten: 1.245 von 4.500 Euro finanziert
Stand: noch 45 Tage

###

Das war jetzt nur eine kleine Auswahl der Projekte, die auf Dresden Durchstarter zu finden sind. Wer selbst stöbern will - hier geht's lang.

Redaktion: Alexandra Wever-Eschenbach

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen