Nach AfD-Fake-News-Vorwurf: MDR Sachsen bleibt bei Darstellung

Der MDR Sachsenspiegel hat sich in seiner Sendung vom 10.1.2019 mit dem Thema Fake-News befasst.

Titel des Beitrags: "Polizei hat mit Fake-News zu kämpfen".

Schräg: Nun muss sich die Redaktion mit von der AfD Sachsen verbreiteten Fake-News zu ihrem Beitrag über Fake-News auseinandersetzen.

Denn: Die AfD behauptet, der MDR habe die Aussagen des AfD-Abgeordneten Carsten Hütter falsch wiedergegeben. Darauf wiederum reagierte der MDR mit einem weiteren Beitrag "In eigener Sache" - und beharrt auf seiner ursprünglichen Darstellung.

AfD-Hütter stellte Falschbehauptung auf

Darum geht es: In dem Sachsenspiegel-Beitrag wurde als eines von drei Beispielen für Fake-News eine Mitteilung des sächsischen AfD-Landtagsabgeordneten Carsten Hütter thematisiert.

  • Fake News-Tour Leipzig: Gegen Hass-Kommentare und Falschmeldungen
  • „What the Fake?!“ – SLUB-Veranstaltungen zu „Fake News“, „Hate Speech“ und „Fake Science“
  • 7.2.2017: MDR veranstaltet Thementag zu Fake-News
  • 1 Kommentar
    • Lange
      Januar 15, 2019

      Danke für den Beitrag. Das ist so grauenhaft mit diesen Versagern der AfD... Kann bitte mal einer diese "Partei" abschaffen?!

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen