„Koalitionspoker“: MDR veröffentlicht Online-Spiel zur Landtagswahl

Von 0 , , , ,

Foto: MDR/Nadine Jejkal

"Stellen Sie sich vor, es ist der Tag nach der Landtagswahl. Die Wahlergebnisse stehen fest. Doch die richtige Arbeit beginnt erst jetzt!"

Mit diesem Satz beginnt das Online-Spiel, dass sich seit dem 1. August hinter der Website www.mdr-koalitionspoker.de verbirgt. Der Clou: Die Koalitionsverhandlungen führen die Spieler*innen selber.

Die Nutzer*innen übernehmen die Rolle einer Partei nach der sächsischen Landtagswahl und verhandeln verschiedene Wahlkampfthemen. Dabei kann man die CDU, SPD, GRÜNE, AfD, DIE LINKE oder FDP vertreten.

Ziel des Spiels ist es, am Ende mit einer stehenden Koalition aus den Verhandlungen zu gehen. Dabei ist es den Spieler*innen überlassen, ob sie hart die Parteilinie vertreten oder sich kompromissbereit zeigen wollen.

Zunächst gilt es, eine Partei auszuwählen. Anschließend wird man live einer anderen Person zugelost, die die Geschicke für eine konkurrierende Partei lenkt. Falls gerade keine Gegner*in verfügbar ist, kann auch gegen den Computer gespielt werden.

Als erstes werden fünf Themen genannt, die exemplarisch zu verhandeln sind. Im Anschluss werden die Spieler*innen mit den echten Positionen der Parteien konfrontiert. Zwischen diesen beiden Polen gibt es verschiedene Abstufungen als Kompromissangebote.

Es gilt nun, wie in der echten Politik, die eigene Partei zufriedenzustellen und dabei den potentiellen Koalitionspartner nicht zu verschrecken. Für Beides gibt es eine Punkte-Skala. Ist einer der beiden Werte am Ende der Verhandlungen zu niedrig, sind die Koalitionsgespräche geplatzt.

Veröffentlich wurde das Spiel genau einen Monat vor der Sächsischen Landtagswahl; gewählt soll am 1. September. Auf FLURFUNK-Anfrage erklärte der MDR, dass ein ähnliches Angebot – regional angepasst – auch für die Landtagswahlen in Thüringen geplant sei. Dort soll am 27. Oktober das Kreuz gesetzt werden und das Spiel so Ende September erscheinen.

Entwickelt wurde die Anwendung von den Volontären des MDR und kann sowohl am Computer als auch auf dem Smartphone gespielt werden.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen