SLpB: „Sachsen nach der Landtagswahl – wie geht es weiter?“


"Wir sollten in Sachsen eine Minderheitenregierung ausprobieren." "Bei Koalitionsverhandlungen sollten alle miteinander reden." "Das starke Abschneiden der AfD schadet dem Ansehen Sachsen." Und: "Mit einem Dreier-Bündnis ist keine produktive Regierungsarbeit möglich."

So lauten die vier Thesen, die die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) derzeit auf ihrer Dialogplattform "Lasst uns streiten" zur Debatte stellt. Interessierte sind eingeladen, sich zu positionieren und mit den Argumenten der Gegenseite auseinanderzusetzen.

Das aktuelle, zeitlich begrenzte Thema ist noch bis zum 11.10.2019 online. Die bereits geführten Dialoge können im Themenarchiv nachgelesen werden.

Hier entlang zum aktuellen Debatte: "Sachsen nach der Landtagswahl – wie geht es weiter?"

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen