FAZ: Bislang kein Käufer für die Mitteldeutsche Zeitung

Von 0 , ,

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung gibt es noch keinen Käufer für die Mitteldeutsche Zeitung.

Die Zeitung stehe aber genau wie die Hamburger Morgenpost weiterhin auf der Verkaufsliste. "Hier seien 'nächste Ergebnisse' im Januar zu erwarten", schreibt die FAZ.

Hintergrund für die Meldung ist, dass die traditionsreiche Mediengruppe DuMont aus Köln für vier der eigenen Regionalzeitungen keinen Käufer findet. Kölner Stadtanzeiger und das Kölner Boulevardblatt Express will man jetzt erst einmal behalten.

Im Februar war bekannt geworden, dass die DuMont-Gruppe ihre Zeitungen verkaufen wolle (vgl. FLURFUNK vom 26.2.2019: "Horizont: Mitteldeutsche Zeitung steht zum Verkauf").

Berliner Zeitung und Berliner Kurier sind inzwischen an die Berliner Unternehmer Silke und Holger Friedrich verkauft worden.

Hier geht es zum Bericht der FAZ: "DuMont verkauft seine Kölner Zeitungen nicht".

JETZT wäre der richtige Zeitpunkt, das eigene Steady-Abo abzuschließen! Einfach auf das Banner klicken...

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen