MDR-Rundfunkrat wählt neuen Verwaltungsrat

Von 0 ,

Pressemitteilung des MDR-Rundfunkrat vom 16.5.2022:

Der MDR-Rundfunkrat hat in seiner heutigen Sitzung am 16.5.2022 den neuen MDR-Verwaltungsrat gewählt. Dem MDR-Verwaltungsrat gehören künftig zehn Mitglieder an, vier aus dem Freistaat Sachsen und je drei aus dem Land Sachsen-Anhalt und dem Freistaat Thüringen.

Sachsen: Gabriele Gromke, Unternehmerin und Hörakustik-Meisterin aus Leipzig, Barbara Ludwig, ehemalige Chemnitzer Oberbürgermeisterin, Andreas Kretschmar, Oberbürgermeister der Stadt Oschatz und der Dresdner Wirtschaftsprüfer Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch.

Sachsen-Anhalt: Daniela Suchantke, Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt, Chris Döhring, Geschäftsführender Gesellschafter im Bereich der erneuerbaren Energien und Hon.-Prof. Dr.-Ing. Mirko Peglow, geschäftsführender Gesellschafter der Pergande Gruppe.

Thüringen: Birgit Diezel, ehemalige Thüringer Landtagspräsidentin und Finanzministerin, Prof. Dr. Jutta Emes, vorläufige Leiterin Bauhausuniversität Weimar und Petra Pollak, Rechtsanwältin.

Der neue Verwaltungsrat konstituiert sich am 27. Juni 2022 und wird auf seiner ersten Sitzung den Vorsitz sowie die Stellvertretung wählen.

Aufgabe des Verwaltungsrates ist es u.a., die Geschäftsführung der Intendantin zu überwachen, den jährlichen Wirtschaftsplan und den Jahresabschluss des MDR festzustellen, die Abschlussprüfer auszuwählen und Rechtsgeschäften und Entscheidungen gem. §28 MDR-StV zuzustimmen.

Der Verwaltungsrat besteht aus zehn Mitgliedern, die Amtszeit beträgt sechs Jahre und der Vorsitz wechselt alle zwei Jahre zwischen Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Aktuell hat Sachsen den Vorsitz inne.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.