Nur wenige schauen täglich Lokal-TV

Sachsen, Lokalfernsehen - Die Sächsische Landesanstalt für Rundfunk hat die sechste von ihr in Auftrag gegebene Funkanalyse zum Lokalfernsehen vorgestellt. Die lokalen Fernsehstationen (es gibt insgesamt über 60 lizensierte Sender in Sachsen, die wichtigsten sind Chemnitz Fernsehen, Leipzig Fernsehen und Dresden Fernsehen) verfügen demnach in Sachsen über eine technische Reichweite von 65 % (1,8 Mio. Zuschauer); tatsächlich schalten aber nur 12 % (210.000 Zuschauer) derjenigen, die es empfangen können, fast täglich ein. 19 % (900.000 Zuschauer) schalten wenigstens 1x die Woche in die lokalen TV-Programme. Die durchschnittliche Seh-Dauer in Sachsen sind 32 Minuten.

Über das durchschnittliche Alter der Zuschauer ist auf den einschlägigen Internetseiten nichts zu finden (Quelle: digitalfernsehen.de).

1 Kommentar
  • Carsten Riedel
    April 11, 2013

    Nur wenige Sender in Sachsen bieten ein täglich wechselndes Programm. In der Hauptsache setzen die sächsischen Lokalsender auf das Prinzip der Wochenschleife. Daher ist es auch nicht erforderlich, täglich zu schauen. Lediglich Leipzig, Dresden, Chemnitz und Zwickau bieten ein tagesaktuelles Magazin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen