Ohne (viele) Worte: Sie wollen mehr wissen? Rufen Sie den Zeugen doch selbst an!

Von 2 , ,

Hinweis: Wir haben uns mal erlaubt, die Telefonnummer und den Nachnamen des Unfallzeugen zu schwärzen - obwohl, beides steht ja schon vollständig im Internet!

Gefunden in SZ-Online, Lokalteil Pirna, 19.9.2012 (Nachtrag 14.11 Uhr: inzwischen geändert):

Immerhin: In der gedruckten Pirna-Ausgabe der "Sächsischen Zeitung" sind Namen und Telefonnummer nicht zu finden.

Vielen Dank an Daniel B. für den Hinweis!

2 Kommentare
  • ohtho
    September 19, 2012

    Mal sehen, ob sich Herr Förster künftig ein Beispiel an den Nachrichtenagenturen nimmt. Die haben als gebrannte Kinder ja schon länger erkannt, dass man unter Zeit- und Refinanzierungsdruck stehenden Redaktionen den Serviceteil am besten in einen Extra-Absatz mit dem Hinweis "Nicht zur Veröffentlichung bestimmt" serviert.

    Aber mal Spaß beiseite: E-Mails, die man vor dem Veröffentlichen erst von gut gemeinten Hinweisen säubern muss, sind ja auch wirklich lästig... ;-)

  • Tom
    September 23, 2012

    Was ist denn schlecht daran, dass Nachrichtenagenturen den Redaktionen Kontaktinformationen für weitere Recherchen liefern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen