„Dresdner Neueste Nachrichten“: Umzug an den Dr.-Külz-Ring

Von 1 ,

Hängt derzeit noch in der Hauptstraße: der "DNN"-Schriftzug.

Von der Hauptstraße ins „Haus des Buches“: Redaktion und Verlag der "Dresdner Neueste Nachrichten" wechseln die Elbseite und werden zukünftig in unmittelbarer Nähe des Rathauses und des Altmarktes residieren. Nach Flurfunk-Dresden-Informationen haben die "DNN" in dem Gebäude am Dr.-Külz-Ring 12 (hier bei Google-Maps), in dem sich auch eine Thalia-Buchhandlung befindet, 850 Quadratmeter Bürofläche langfristig angemietet.

An deren Gestaltung wird gerade gearbeitet: Geplant ist – wie bei der Mutter "LVZ" – unter anderem ein zentraler Newsdesk. An ihm sollen Chefredakteur Dirk Birgel, die Chefs vom Dienst, Redakteure aus Print und Online sowie Producer eng verzahnt die tägliche Ausgabe produzieren.

Konfliktpotenzial birgt aber offenbar noch die Aufteilung der Büros – zu diesem Thema, heißt es, habe es zwischen Verlag und Redaktion "intensive Diskussionen" gegeben.

Ob die indes auch den Umzug verzögern, ist unklar. Nach Flurfunk-Informationen war der Einzug ins "Haus des Buches" ursprünglich für Anfang Oktober geplant. Mittlerweile soll intern bereits von einem Umzugstermin im Dezember die Rede sein.

Dann wird es allerdings auch höchste Zeit: Der Mietvertrag für das bisherige Domizil in der Hauptstraße 21 läuft zum Jahresende aus. Das Gebäude, in dem einst schon die Vorgängerzeitung "Die Union" residierte, hatte vor geraumer Zeit den Eigentümer gewechselt. Dessen geforderte Mieterhöhung wollte der Verlag nicht mittragen (vgl. Flurfunk Dresden vom 28.3.2012: "'DNN': Stellenabbau im Verlagsbereich, Umzug der Redaktion wahrscheinlich"). rad

1 Kommentar
  • Reichelt Uwe j.m.
    Januar 10, 2015

    Liebe Redaktion der DNN,
    nachdem ich heute das 19-Punkteprogramm PEGIDA gelesen habe, fühle ich mich im Nachhinein als Ihr langjähriger Leser in den Wochen davor mit der DNN-Berichterstattung darüber etwas hinters Licht geführt. Es gefällt mir auch nicht, dass Sie mit keinem "Mucks" und keinerlei E-Mail oder sonstiger Bestätigung darauf reagiert haben, als ich Ihnen vor einiger Zeit ein von mir herausgegebenes Buch zugesandt habe.
    Mit freundlichen Grüßen Uwe J.M. Reichelt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen