MDR-Werbung: Frank Möhrer folgt auf Niels van Haken

  • Die MDR Werbung GmbH (WMDR) hat einen neuen Geschäftsführer: Frank Möhrer übernimmt künftig die Geschäftsführung von Niels van Haken, 66. Dessen Vertrag läuft zum Jahresende aus. Das meldet der Branchendienst "w&v Werben und Verkaufen".

Nebenamtlicher Geschäftsführer der MDRW wird der neue Verwaltungsdirektor des MDR Ralf Ludwig (vgl. Flurfunk vom 4.11.2015). Er übernimmt damit die Aufgaben seiner Vorgängerin Astrid Göbel.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender ist MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Den Posten hatte bislang Werner Dieste inne (vgl. "new business" vom 17.12.2015) - der langjährige Leiter des Landesfunkhaus Thüringen hatte sein Amt im Herbst aus "gesundheitlichen Gründen" aufgegeben (vgl. Flurfunk vom 13.10.2015).

Außerdem gehören der MDRW-Geschäftsführung die beiden Prokuristen Reinhard Hild und Petra Almeroth sowie die Marketingchefin Peggy H. Swora an, wie "w&v" weiter berichtet.

Die MDR-Werbung ist eine der wichtigsten Tochter-Unternehmen der Rundfunkanstalt. Der MDR hat insgesamt 41 Töchter, die jährlich insgesamt über 100 Mio. Euro in die MDR-Kasse spülen. Laut MDRW-Geschäftsbericht (hier als PDF) floßen von der MDR-Werbung im Jahr 2013 über 11 Mio. Euro an den Eigentümer. Rundfunkräte kritisieren, dass die Gremien faktisch keine Kontrolle über die Tochterfirmen haben.*

Möhrer seit 1999 in MDR-Gremien aktiv

Frank Möhrer war bislang ehrenamtlich im Verwaltungsrat des MDR tätig. Dort ist er zum 8.12.2015 ausgeschieden (vgl. mdr.de - s. Bildunterschrift). Hauptberuflich betreibt er bislang eine Unternehmensberatung und ist aktives Führungsmitglied beim BdW Beirat der Wirtschaft e.V. - einem Verband, der sich der "nachhaltigen Unternehmensführung, umweltfreundlichen Wirtschaften und sozialer Verantwortung" verschrieben hat.

Möhrer ist seit 1999 in den MDR-Gremien tätig, zunächst im MDR-Rundfunkrat, später als Vertreter Sachsens im Verwaltungsrat. Bevor er nach Sachsen kam, arbeitete er als Sprecher der CDU-Regierung in Mecklenburg-Vorpommern (vgl. dazu auch Flurfunk vom 22.8.2011: "Die 'Königsmacher': die sieben Mitglieder des MDR-Verwaltungsrats").

Rundfunkrat wählt Verwaltungsrat

Für die Neubesetzung des Verwaltungsratssitzes von Möhrer ist nun der Rundfunkrat zuständig. Laut MDR-Satzung kann jedes Rundfunkratsmitglied einen Vorschlag machen (vgl. MDR-Satzung, Artikel 3a, hier als PDF):

"Den Landesgruppen ist Gelegenheit zu geben, die ihr Land betreffenden Wahlvorschläge zu beraten und das Ergebnis ihrer Beratung dem Rundfunkrat mitzuteilen."

Möhrers Sitz steht dem Land Sachsen zu. Das ist im Staatsvertrag über den Mitteldeutschen Rundfunk (hier als PDF) nachzulesen (§25, Abs. 1):

"Der Verwaltungsrat besteht aus sieben Mitgliedern, die vom Rundfunkrat gewählt werden, und zwar drei Mitgliedern aus dem Freistaat Sachsen und je zwei Mitgliedern aus dem Land Sachsen-Anhalt und dem Land Thüringen."

Dabei ist es auch schon mal vorgekommen, dass der Rundfunkrat einen Vorschlag hat durchfallen lassen - zuletzt 2010, als das Land Thüringen den eigenen Regierungssprecher Peter Zimmermann entsenden wollte. Er scheiterte gleich zwei mal in dem Gremium (vgl. Flurfunk Dresden vom 1.2.2010: "MDR-Rundfunkrat: Zimmermann nicht in Verwaltungsrat gewählt").

*Der MDR und seine Töchter

Die Seiten 63 bis 65 in Funkturm Nr. 2 befassen sich mit den MDR-Töchtern.

Die Seiten 63 bis 65 in Funkturm Nr. 2 befassen sich mit den MDR-Töchtern.

Achtung, Eigenwerbung: In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins Funkturm haben wir uns mit dem MDR und seinen Töchtern beschäftigt. Titel der Geschichte: "Karola und ihre Jünger" (s. kleines Bild). Darin sind die wichtigsten Beteiligungen des MDR und ihre Position innerhalb der Rundfunkanstalt erläutert.

Hier kann man den aktuellen Funkturm als Print-Ausgabe bestellen, hier auf Apple-Geräten in unserer App lesen (derzeit noch iOS, Android folgt zeitnah).

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen