SLM-Medienrat: Hardy Sieglitz soll neuer Geschäftsführer werden

Neuigkeiten von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM): Nach FLURFUNK-Informationen hat sich der Medienrat auf Hardy Sieglitz, bislang stellvertretender Geschäftsführer, als Nachfolger von Martin Deitenbeck verständigt (vgl. FLURFUNK vom 15.2.2019: "SLM: Geschäftsführer Deitenbeck und Medienrat verständigen sich auf Auflösung des Arbeitsvertrags").

Allerdings gibt es deutlichen Widerstand aus der Medienversammlung, dem zweiten Gremium der SLM.

Versammlung muss noch "gehört" werden

In einer Medienmitteilung hatte die SLM gestern (28.3.2019) verkündet, dass sich das höchste Gremium der Landesmedienanstalt auf einen Kandidaten geeinigt habe – in der Mitteilung wird der Name des Kandidaten aber noch nicht genannt.

Denn, so die Mitteilung:

"Das Personalbesetzungsverfahren ist noch nicht beendet – zur Auswahlentscheidung des Medienrates wird nun die Versammlung der SLM im Rahmen der turnusmäßigen Sitzung am 2. April 2019 gehört. Voraussichtlich am 8. April 2019 wird der Medienrat abschließend über die Personalie entscheiden. Dann soll auch der Kandidat der Öffentlichkeit vorgestellt werden."

Das "gehört" ist eine spitzfindige juristische Variante. Denn im Sächsischen Privatrundfunkgesetz (SächsPRG) heißt es wörtlich (§ 30, Abs. 11):

"Bei der Besetzung der Stelle des Geschäftsführe…

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen