Sachsen finanziert Zentrum für Journalismus und Demokratie

Das neu gegründete Zentrum für Journalismus und Demokratie an der Universität Leipzig (vgl. FLURFUNK vom 5.7.2019: "Leipzig bekommt ein Zentrum für Journalismus und Demokratie") wird mit Geldern des Freistaates Sachsen finanziert.

Das ist seit kurzem der Internetseite des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft (ifKMW) zu entnehmen. "Das Zentrum wurde 2019 gegründet und wird aus Landesmitteln finanziert", heißt es dort.

Das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) bestätigte die Finanzierung auf FLURFUNK-Anfrage. Demnach bewilligte das Ministerium der Universität für dieses Jahr Zuwendungen in Höhe von 210.000 Euro.

Außerdem stellte das SMWK eine weitere Förderung bis zum Jahr 2024 in Aussicht. Diese Mittel stehen aber noch unter Haushaltsvorbehalt. Insgesamt geht es um eine Summe von über einer Million Euro.

Das Geld kommt aus dem Initiativbudget des Mini…

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen