BLTV und ARIS: Rene Falkner hat Ämter niedergelegt

Rene Falkner, bislang Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Regionalfernsehveranstalter in Sachsen (ARiS) und Vorstandsmitglied im Bundesverband Lokal-TV (BLTV), hat sich von beiden Ämtern zurückgezogen.

In einer internen Rundmail vom 28.4.2020, die FLURFUNK vorliegt, erklärt er den Rücktritt von seinem Vorstandsposten im BLTV.

Mit dem Schreiben kündigt Falkner, der die sächsische Lokal-TV-Szene seit Jahren im politischen Raum prägt, auch vorsorglich die Mitgliedschaft der ARiS im Bundesverband. Hintergrund ist, dass die BLTV-Mitgliedschaft der ARiS bislang über Falkners Firma gelaufen ist.

In der Mail schreibt Falkner dazu:

"Ich stelle am Montag meinen Posten als ARIS Vorsitzender zur Diskussion. Die Diskussion wird ergebnissoffen sein. Sollte die ARIS weitergeführt werden, werde ich empfehlen, wieder in den Verband einzutreten."

Die ARIS wird inzwischen kommissarisch von Frank Langer, Geschäftsführer von Mittelerzgebirgsfernsehen, geleitet. Der Austritt der ARiS aus dem Bundesverband dürfte damit erst einmal vom Tisch sein.

Falkner nennt persönliche Gründe

Auf Nachfrage nennt Falkner ausschließlich "persönliche Gründe" für den Rückzug von den Ämtern. Er wolle außerdem…

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen