Zwickau: „Westsächsische Zeitung“ führt RT Deutsch hinters Licht

Die Internet-Seite „Westsächsische Zeitung“ (WSZ) hat es geschafft, mit einer Falschmeldung über das Zwickauer Krematorium überregionale Aufmerksamkeit zu erhalten.

Nur: Es handelt sich bei der WSZ nicht um eine „Lokalzeitung“, wie RT Deutsch behauptet, und also um keine seriöse Quelle. Darauf weißt der Zwickauer Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wetzel in einem langen Facebook-Posting zum Vorgang hin.

BILD-Bericht: Wolfgang Kenntemich „Lobbyist“ für RT Deutsch

Von 0 , , ,

Laut einem Bericht von BILD.de ist Wolfgang Kenntemich, 72, als Lobbyist für RT Deutsch aktiv. Wie die Zeitung mit Bezug auf ein Schreiben von Kenntemich berichtet, arbeite dieser derzeit daran, einen Beirat für "RT Deutsch" zusammenzustellen. Hintergrund: Offenbar will der Deutschland-Ableger von Russia Today (RT) in Deutschland eine Sendelizenz beantragen. Bislang ist das Programm nur im ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen