MDR vs. Twitter: Sender fordert Löschung von falschem Account

Von 0 ,

Der Mitteldeutsche Rundfunk geht gegen ein falsches Twitter-Profil von Intendant "Udo Reiter" vor. Der falsche MDR-Intendanten-Account hat den Titel @udoreiter. In einer dpa-Meldung (zu finden bei SZ-Online) heißt es: "Bereits Ende August habe der MDR die Firma Twitter in den USA angeschrieben und darum gebeten, die Einträge sofort zu löschen, da Persönlichkeitsrechte von Reiter verletzt ...

„SZ-Online“ und „DNN“ bei Twitter

Von 0 , ,

Wird jetzt alles anders? Ziemlich überraschend sind zwei Dresdner Lokalzeitungen bei Twitter vertreten. Die Online-Redaktion der "Sächsischen Zeitung" twittert bereits seit 24. August unter @szonline und bringt so ihre Schlagzeilen unter die Leute. Spannender noch ist der Twitter-Account @szkultur, der direkt mit dem noch ziemlich frischen Blog der Kulturredaktion verbunden ist. Auch die "DNN" ist seit ...

Twitter: Vorzeitige Prognosen zur Landtagswahl

Von 4

Eine Reihe von Medien und Blogs berichten, dass es am vergangenen Wahlsonntag zu den Landtagswahlen in Thüringen, Saarland und Sachsen scheinbar schon vor 18 Uhr Prognose-Ergebnisse bei Twitter kursierten. Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt unter der Überschrift "Gefährliches Gezwitscher": "Einer der Twitter-Accounts, über den die Wahlprognosen ins Netz sickerten, war nach Informationen von Spiegel Online der des ...

Folgt der “Sächsischen Zeitung” bei Twitter (II)

Von 0 ,

Passend zu unserem "Aufruf: Folgt der "Sächsischen Zeitung' bei Twitter!" hat die "Drehscheibe" einen Artikel zur Nutzung von Twitter durch Zeitungsredaktionen veröffentlicht. Die "Drehscheibe" ist ein Angebot von der Bundeszentrale für politische Bildung, das sich direkt an Lokalzeitungsredakteure richtet. "Die Zeitungen zwitschern neuerdings – von der Augsburger Allgemeinen bis zur Zeit, fast jeden Tag kommen neue ...

Aufruf: Folgt der „Sächsischen Zeitung“ bei Twitter! (Update 2.2.2009)

Von 8 ,

Wie erklärt man völlig unbeteiligten und unbedarften Lokalzeitungs-Lesern Twitter? In der "Sächsischen Zeitung" vom 31. Januar 2009 versucht sich Autorin Valeria Heintges daran. Titel der Geschichte: "Heute schon gezwitschert?" Für den "Selbstversuch" hat sich Heintges eigens einen Twitter-Account (@valeriahei, Stand 31.1.2009, 15 Uhr: 5 Follower) angelegt - ihr einziger Tweet bis heute ist vom 27. ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen