OLG-Urteil: Merkel-Hitler-Vergleich gehört Maximilian Krah

Von 0 , , Permalink

Das Oberlandesgericht Dresden hat entschieden, dass sich der Dresdner Rechtsanwalt und ehemalige CDU-Kreisvorstands-Beisitzer Maximilian Krah einen Merkel-Hitler-Vergleich sehr wohl zuschreiben lassen muss. In erster Instanz beim Landgericht hatte Krah noch Recht bekommen (vgl. FLURFUNK vom 6.9.2016: "Landgericht Dresden: Antrag gegen 'Der Hetzer' abgelehnt"). Krah hatte sich gegen die Berichterstattung der Dresdner Neuesten Nachrichten in mehreren Punkten gewehrt (vgl. FLURFUNK vom ...

Die 20 meistgeklickten Flurfunk-Beiträge 2016

Was ist hier eigentlich los? Mit einem besseren Satz kann man das Jahr 2016 aus unserer Sicht nicht beschreiben. Wie in den Vorjahren haben wir zum Jahresende unsere meistgeklickten Beiträge ausgewertet (hier die Auswertungen von 2015, 2014, 2013, 2012, 2011 und 2010). Quelle ist wie gehabt Google-Analytics. Wie gehabt haben wir Beiträge, die nicht aus dem Jahr 2016 stammen, sowie die übergeordneten Kategorie ...

Landgericht Dresden: Antrag gegen „Der Hetzer“ abgelehnt

Ausriss aus der DNN vom 26.7.2016 Bereits am vergangenen Freitag (2.9.2016) hat die 3. Zivilkammer des Landgericht Dresden zwei Urteile zu der Klage von Maximilian Krah gegen die "Dresdner Neueste Nachrichten" gesprochen (vgl. Flurfunk vom 27.7.2016: "'Schmähkritik': Krah fordert Unterlassung von 'DNN'"). In der ersten Sache ging es um einen Merkel-Hitler-Vergleich in einem von Krah bei Facebook ...

„Schmähkritik“: Krah fordert Unterlassung von „DNN“

Der Dresdner Anwalt und CDU-Kreisvorstandsbeisitzer Maximilian Krah fordert von den „Dresdner Neuesten Nachrichten“ Gegendarstellung, Widerruf, Unterlassung und Schadensersatz. Unter anderem geht er gegen eine Fotomontage der Zeitung vom 26.7.2016 vor (s. Ausriss) und fordert Schadensersatz über 13.000 Euro.

Nach München-Tweet: Twitter-Shitstorm gegen Maximilian Krah (Update)

Screenshot des Tweets von Dr. Maximilian Krah Update, 23.7.2016, 9 Uhr - siehe Ende des Beitrags. Unser ursprünglicher Beitrag:  Um 20.53 Uhr, als in München noch eine völlig unklare Nachrichtenlage über die Zahl und Motive der/des Täters herrschte, twitterte der Dresdner Anwalt und CDU-Kreisvorstandsbeisitzer Maximilian Krah: "Ich bin in München. Das muss der Wendepunkt sein: Die Willkommenskultur ist tödlich. ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen