Landespressekonferenz bestätigt Vorstand: Petra Strutz weiter Vorsitzende

Von 0 , , , ,

Petra Strutz, Redakteurin bei der Nachrichtenagentur dpa, ist weiterhin 1. Vorsitzende der Landespressekonferenz Sachsen e.V. (LPK). Wie übereinstimmenden Medienberichten zu entnehmen ist, hat der Verein der sächsischen Politikjournalisten am Montagabend (25.2.2013) seinen bisherigen Vorstand (vgl. Flurfunk Dresden vom 24.3.2012) wiedergewählt.

Entsprechend bleiben auch Juliane Morgenroth, Politikredakteurin bei der "Dresdner Morgenpost", Falk Lange, Landeshauptstadtkorrespondent von Radio PSR, und Peter Schilder, Korrepondent für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", die Stellvertreter. Auch Schatzmeisterin Uta Deckow-Kindermann, die im Landesfunkhaus Sachsen den trimedialen Newsdesk Politik leitet, ist in ihrer Funktion bestätigt worden.

Wie bereits am Dienstag in der Zeitung zu lesen war, wird der Verein seine Negativ-Auszeichnung "Tonstörung" dieses Jahr nicht vergeben. Offenbar fand sich kein wirklich geeigneter Kandidat. Laut "DNN"-Meldung vom Dienstag will der LPK-Vorstand aber mit den drei potentiellen Preisträgern, die diskutiert wurden und es dann nicht geworden sind, das Gespräch suchen. Im Vorjahr war Innenministeriumssprecher Frank Wend mit dem Negativpreis bedacht worden.

Bereits im Sommer 2012 hatte es kein LPK-Sommerfest und somit auch keine Auszeichnung für die beste Schlagzeile des Jahres gegeben (vgl. Flurfunk Dresden vom 28.6.2012: "LPK: Sommerfest abgesagt; alle “Schlagzeilen des Jahres” von 2000-2011").

Mehr über die Landespressekonferenz erfahren sie unter: lpk-sachsen.de.

0 Kommentare

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen