Linnenbach wird Gesellschafter bei National German Radio

Bewegung im Digitalradio-Markt: Die Beteiligungsgesellschaft masqueradio von Erwin Linnenbach ist seit vergangener Woche auch Gesellschafter bei der der National German Radio GmbH (NGR). Linnenbach war bislang schon als Geschäftsführer der NGR aktiv.

Die NGR ist für die Vermittlung der freien Übertragungskapazitäten auf dem sogenannten 2. Bundesmux (DAB+) zuständig. Dort ist Platz für insgesamt 16 private nationale Radioprogramme.

Start des Bundesmux im September

NGR hat für die Verteilung der Plätze "Hörfunkanbieter, Unternehmen aus der Wirtschaft sowie nationale und internationale Medienunternehmen, die bislang noch nicht in den deutschen Radiomarkt investieren konnten, eingeladen, ihr Interesse an einer Nutzung von Übertragungskapazitäten für private nationale Hörfunk- und Datendienst-Angebote auf der DAB+ Plattform zu bekunden" (Quelle: national-german-radio.com).

Auf der Webseite des Unternehmens ist außerdem zu lesen, dass derzeit Gespräche mit den Interessenten laufen.

Aus der Pressemitteilung geht hervor, dass die zweite, nationale DAB+-Plattform zur Internationalen Funkausstellung Berlin (ab 4.9.2020) schrittweise an den Start gehen soll (vgl. auch unsere Berichterstattung vom 29.1.2020: "Außergerichtliche Einigung: zweiter DAB+-Bundesmux kann starten").

Linnenbach prägte sächsischen Radiomarkt

Erwin Linnenbach hat den privaten Radiomarkt in Sachsen maßgeblich geprägt und ist entsprechend bekannt: So war er bei der Gründung von Radio PSR dabei und arbeitete rund 20 Jahre als Geschäftsführer der Regiocast (u.a. Radio PSR, R.SA). 2012 verließ er die Regiocast und übernahm die Gesellschafteranteile des Unternehmens am Freizeitpark Belantis (vgl. FLURFUNK vom 20.8.2012: "PSR-Gründer Erwin Linnenbach verlässt Regiocast-Geschäftsführung").

2018 verkaufte er seine Anteile an die spanische Freizeitpark-Gruppe Parques Reunidos (vgl. LVZ.de vom 11.3.2018: "Linnenbach nimmt in Belantis den Hut").

Unterstützen Sie uns mit einem Steady-Abo und ermöglichen so noch mehr Medienjournalismus aus Sachsen und Mitteldeutschland! Einfach auf das Banner klicken, danke!

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen